Herbstliches

Der Herbst ist neben dem Frühling meine liebste Jahreszeit (hab ich bestimmt noch gar nie erwähnt, oder?). Es ist feucht, nicht zu warm, oft braust der Wind und wirbelt die Blätter durch die Luft, an jeder Ecke steigen neue Gerüche in die Nase. Und dann die Farben! Die Sonne steht schon flacher und bringt das bunte Laub zum Leuchten, der Himmel oft blau mit weißen Wolken. Oder es regnet, alles glänzt, brodelt, schmatzt. Ja, ich mag den Herbst!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Und wenn dann erst meine Barfußschuhe kommen, dann kann ich den Herbst noch ganz anders betreten. Tür auf und rein, ganz erdnah. Darauf freue ich mich schon sehr, und ich werde berichten, wie es läuft ;-))

 

Heute war ich mit dem Lieblingsmann bei uns im Heissiwald. Ja, das heißt tatsächlich so, und wer jetzt überlegt, warum man einem Wald einen so bekloppten Namen gibt, der lese hier 

Ich habe auch heute die Kamera nicht vergessen, zweimal in meinen Rucksack geschaut, bevor wir los sind. Denn vor zwei Wochen sind wir zu den Bislicher Inseln gefahren, und ich hatte alles dabei, Ersatz-Akku, Stativ, Makro-Vorsatz, sogar Noppenfolie, um keine nassen Knie zu bekommen, aber meine Kamera, die hab ich vergessen… Was aber nur meine momentane Verfassung wiederspiegelt, bei der mir manchmal der Blick aufs Wesentliche verloren geht.

IMG_0846
Bislicher Inseln – Handy
IMG_0869
Bislicher Inseln – Handy

Doch nun heute, der Heissiewald:

P1130461

P1130567

P1130499

P1130433

P1130534

P1130600

Ich tauche so langsam wieder auf, aus dem Arbeitssumpf, denn das Thema Arbeit hielt mich sehr in Trab die letzten Wochen. Und zu allem Überfluss mache ich gerade auch noch eine Einzelsupervision zum Thema, so dass es viel nachzudenken und nachzuspüren gibt. Wer weiß, wo mich das noch hinführt? Nach dem letzten Termin musste ich mir versichern, dass ich das freiwillig mache. Seitdem habe ich weniger Mitleid mit mir, aber mehr Sorgen um meinen Chef. Doch Sorgen sind ja vorausgedachtes Unheil, und reichen nicht die Einschläge um mich rum, die eh schon da sind? So, wie die Kastanien vor dem Haus an der Ecke herunterprasseln, so schlagen auch die kleinen und großen „harten Brocken“ um mich herum ein. Da gilt es wohl, durchs Leben zu tanzen und beweglich zu bleiben. Zuweilen ist das ein wenig anstrengend, aber zum Glück haben wir ja die Wald-Tanke.

 

 

9 Gedanken zu “Herbstliches

  1. Sooooo…. viel Schönheit! Da kann man/frau☺ nur atemlos staunen! Auch über die Vielzahl der Naturfreune und der Poesie! Da gehen einem ja die Augen und das Herz erneut auf, und die Hoffnung erwacht erneut, daß es doch noch ein großes Erwachen und ein „Aufwärts!“
    geben könnte, jetzt, am “ Ende der Zeiten“… 💚💜💕☝

    Gefällt 1 Person

      1. Darüber freue ich mich sehr, daß mein Rat auf fruchtbaren 💛Herzensboden gefallen ist. Doch wichtig ist, daß es nicht m e i n Rat war, sondern gewissermaßen nur, was ich in diesem Augenblick raten „sollte“, so gut ich es eben momentan empfinden kann. Da muß man/frau☺ sich nur ein wenig auf den Mitmenschen einstellen, im guten Wollen. Wenn ein wenig „Herz“ dabei mitspielt, meistens aus eigenem ähnlichen Erleben, dann ist das so etwas wie eine „Brücke“ für die „Helfer/innen“. Ja, dann ah en wir, daß es mehr gibt zwischen Himmel und Erde, als wir bisher ahnten. Der sxhlichte, einfache Weg, von Mensch zu Mensch, von Herz zu Herz, ist aber der einzig richtige Weg für uns Menschen. Mit Mystik und Spiritismus… hat das gar nichts zu tun. Und j e d e r Mensch hat solche Gaben . Nur sind sie meistens noch wenig anfewendet worden. Und die es t u n , reden meistens nicht darüber. Also achten wir jetzt lieber auf solche „stillen Lichter“! 😊

        Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s