In die Erinnerung geworfen

Durch diesen Beitrag aus dem Fundevogelnest wird ich in sie hineingeworfen, in die Erinnerung... wie schön, ich danke dir von Herzen!   Ich war etwa 12 oder 13 Jahre alt. Meine Mutter arbeitete in einem kleinen Lebensmittelgeschäftchen in der Nachbarschaft, und ich durfte ab und an nachmittags oder in den Ferien kleine Arbeiten dort verrichten, neue Ware auszeichnen oder …

In die Erinnerung geworfen weiterlesen

Vergänglich

Manches Mal bist du mir so selbstverständlich wie mein Arm oder Bein. Immer da für mich. Zu meinem Leben gehörend. Schon so lang. Und dann – plötzlich – wird mir klar, dass ich nicht nur einen Arm oder ein Bein verlieren könnte, sondern auch dich. Einfach so, ohne Warnung, von einem Tag auf den anderen. …

Vergänglich weiterlesen