Nah dran – im eigenen Garten

Ein letztes Aufbäumen, so scheint es mir, während die Sonne vom Himmel lacht, und doch blitzt der Herbst schon durch. Blüten vergehen und Früchte reifen. Die Natur streut ihre Samen aus und verlässt sich auf ein Morgen. Süßer Apfelgeruch liegt in der Luft, und die Bewohner des Kompost freuen sich über so viel Feuchtigkeit und …

Nah dran – im eigenen Garten weiterlesen

Werbeanzeigen

Mittagspause (5) – Kleines Glück

Machmal reicht für eine schöne Mittagspause ein winziges Stück blauer Himmel, Sonne und ein kleiner Teich. Und natürlich ein paar Minuten barfuß laufen. Und dazu noch der Takt des Buntspechts, der neben fleißig werkelt (zu weit oben für ein Handybild). Was will ich mehr?

Was ich mag

Ich mag sie so gerne. Auch wenn sie vielleicht nicht zu den hübschesten Kreaturen gehören. Aber egal. Ich mag sie. Und die hier mag ich auch: Puschelkühe mit Teddy-Ohren. Und immer wieder die hier: Essen-Kettwig, heute      

Seltsam

Heute Nacht, 4.12 Uhr. Ich wache auf, muss zur Toilette. Auf dem Rückweg fällt mir ein: Hast du überhaupt den Wecker gestellt? Schnell nachgeschaut auf dem Handy, puh, nein, vergessen, nachgeholt. Das ist ja gerade nochmal gut gegangen. Ich kuschel mich wieder ein und schlafe weiter. 5.15 Uhr Der Wecker klingelt. Wie jeden Morgen macht …

Seltsam weiterlesen

Mittagspause (4)

Wenn gar nichts mehr geht, hilft manchmal nur ein tiefer Blick ins Glas 😉 Wasser kam heute von allen Seiten, von oben wolkenbruchartig, von vorne aus dem Glas und von unten durch den kaputten Turnschuh. Wenn da mal nicht alles ins Fließen kommt!