Schaurig

Niemals wieder, denkt sie sich, während das Wasser an ihr runtertröpfelt.
Niemals wieder.

Aber sie weiß, dass es doch wieder passieren wird.

Sie hatte es nicht kommen sehen. Der Tag schien perfekt. Die Sonne schien warm vom Himmel, sie hatte genug geschlafen und die Vorbereitungen liefen Hand in Hand. Alles war gerichtet, als die Gäste kamen. Alle freuten sich und es begann eine lebhafte Unterhaltung. Der sie nicht immer folgen konnte, denn da wurde ihr eine leere Kaffeetasse hingehalten, dort gab es etwas zu richten, sie lief hin und her. Wortfetzen drangen an ihr Ohr. Da wurde gefragt und geantwortet, ein Hin und ein Her, ohne Unterlass. Irgendwann kam auch an sie die Frage „Und wie war deine Woche so?“

Erst da bemerkte sie die Veränderung. Es war, als klemme ihr Gehirn, als sei es nicht richtig hochgefahren. Es blieb an einem zögerlichen „och“ hängen, drehte sich drumherum und ließ sich nicht wieder entwirren. Hatte sie noch mehr gesagt? Bestimmt, aber sie kann sich nicht erinnern. Es hätte einiger Geduld bedurft, die verworrenen Gedankenfäden wieder zu vereinzeln. Geduld und Zeit. Doch da waren die Freunde schon längst bei anderen Themen. So verging der Tag mit Zuhören und Versorgen, mit Lachen und Essen und Beisammensein. Und dennoch fühlte er sich falsch an, fühlte sie sich falsch an.

Erst als abends alle Gäste gegangen waren und beim Blumengießen ein Schwall kaltes Wasser auf ihrem Kleid landete, wachte sie wieder aus der Erstarrung auf. Äußerlich tropfnass und innen brodelnd stand sie im Garten, fassungslos über den vergangenen Tag.

Manchmal wäre es einfacher, im Dunkel des Bodens zu versickern wie Regenwasser, dachte sie. Durch das Gestein zu gluckern, gefiltert zu werden, bis man auf den großen Strom trifft, der zum Meer führt.

Sie spürte den kalten Stoff auf ihrer Haut und erschauerte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s