Japan-Tag 2019

          Bei den Samurai

Werbeanzeigen

Wahrnehmen mit allen Sinnen

"Was geschieht eigentlich mit uns, wenn wir uns daran gewöhnen, statt der Welt nur mehr Bilder von der Welt zu betrachten und diese für die Welt zu halten?" Diese Frage habe ich letzte Tage im Blog von Gerda Kazakou hier gelesen. Und es ist eine wirklich interessante Frage. Viel ist mir durch den Kopf gegangen danach, und …

Wahrnehmen mit allen Sinnen weiterlesen

In meinem Seelenstreichelgarten

Im Garten war es heute richtig schön. Überall summt und brummt und flattert es. Im Apfelbaum sind viele Marienkäfer, und ihre "Bemühungen" haben auch schon Früchte getragen.   Und eine Weidehummel hat sich auch eingefunden (ich hoffe mal, die heißt im Deutschen auch so, ich habe ein holländisches Bestimmungstäfelchen). Ich finde sie wunderschön: Diesen flatterhaften …

In meinem Seelenstreichelgarten weiterlesen

Verständigungsprobleme – abc.etüde

  Boah, schon wieder! Schon wieder hat sie Einwände, schon wieder so ne Fresse, schon wieder schlechte Laune. Warum muss sie alles torpedieren, was irgendwie den status quo, der doch ach so schlecht ist, wie sie nimmer müde wird zu betonen, verändern könnte? Die Welt ist ja soooo grau. Aber bitte nicht den Malkasten nehmen …

Verständigungsprobleme – abc.etüde weiterlesen

Aufatmen

Zur Ruhe kommen. Und in Erinnerungen schwelgen. Nach nur 12 Jahren haben wir gestern endlich unsere Hochzeitsbilder gesichtet und ausgedruckt, und dann heute sortiert und ausgewählt und in das seit 12 Jahren bereitliegende Album verteilt. Geklebt wird morgen.  Wir haben viel gelacht dabei und uns gefreut. Auch wenn uns zu manchen Gästen noch nichtmal mehr …

Aufatmen weiterlesen

Schreien, schuften, Haare raufen

Seit Tagen dieser Balanceakt, dieses Vermitteln zwischen Menschen, dieses Hineinversetzen, Dochnichtverstehen, Ärgern, Nurjetztnichtausflippen, Allesirgendwieerledigen, Nichtdenfalschentreffen, SelbstnichtdabeiunterdieRäderkommen. Und dabei zwischendurch schreien, weinen, trösten. Habe ich schon gesagt: Ich balanciere nicht gerne. Ich fühle mich dabei plump und ungeschickt. Ich sage gerne, was ich denke, weiß aber inzwischen, dass das nicht in jeder Situation angemessen ist und …

Schreien, schuften, Haare raufen weiterlesen