Je mehr, desto – Beitrag zu den abc.etüden

„Was?? Du willst einen Beitrag über uns schreiben?“

Die Lesezeichen kichern ausgelassen und hüpfen vor Freude fast vom Bücherregal herunter.

„Wir helfen dir! Schließlich liegen wir die meiste Zeit hier sinnlos rum.“

„Ja“ wende ich ein, „Aber seid ihr auch mit dem Adjektiv altersschwach einverstanden?“

Kati, die Katze, deren Schwanz und Ohren aus dem Heidenreich-Buch „Nero Corleone“ herauslugen, stöhnt auf. „Natürlich sind wir altersschwach! Du hast uns teilweise schon über 20 Jahre! Und ich klemme seit 8 Jahren in diesem Buch fest! Etwas mehr Bewegung könntest du uns schon gönnen! Das täte auch einem alten Lesezeichen gut.“

„Genau! Mir schlafen auch schon die Beine ein!“ brummt ein Magnet-Lesezeichen. „Immer so zusammengepresst zu liegen, das ist nicht angenehm!“

Ach herrje, was habe ich da angerichtet? Ich habe jede Menge Lesezeichen, die aber die meiste Zeit irgendwo im Regal verstauben, weil ich dann doch eine Postkarte, einen Zeitungsartikel, ein Taschentuch oder sonstwas zwischen die Seiten meiner Bücher schiebe.

Inzwischen quatschen alle durcheinander.

„Überhaupt, ist euch schon aufgefallen, dass sie in letzter Zeit nur noch diese bunten Klebezettel verwendet?“
„Wir werden links liegen gelassen, obwohl wir viel hübscher aussehen.“
„Immer werden die aus Pappe bevorzugt, obwohl wir aus Metall viel haltbarer sind!“
„Sie liest ja neuerdings auch viel am Rechner, da sind wir sowieso nicht mehr zeitgemäß…“
„Wir sollten uns organisieren und unsere Rechte einklagen!“

Der Wind dreht sich langsam gegen mich. Plötzlich bin ich die Böse.

Wieder mal wird mir klar: Je mehr ich habe, desto mehr muss ich mich kümmern.

Und ich habe keine Ahnung, wie ich aus dieser Situation wieder rauskommen soll. Irgendwelche Vorschläge?


264 Worte mit Lesezeichen, hüpfen und altersschwach gemäß Christianes Schreibeinladung

Wortspende von wortgeflumselkritzelkram

13 Gedanken zu “Je mehr, desto – Beitrag zu den abc.etüden

  1. Okay, ist natürlich eine Frage, ob es in deinem Sinne wäre, wenn du alle Lesezeichen mal an einem Ort versammeln würdest, dann bekämst du einen Überblick und sie könnten sie sich wenigstens gemütlich unterhalten (aber auch Pläne schmieden). Aber würden sie denn weitergegeben werden wollen, oder MÖGEN sie vielleicht sogar bestimmte Bücher, für die sie vielleicht sogar gekauft/verschenkt wurden? Ich sehe schon, du wirst noch eine Etüde schreiben müssen … 😉
    Liebe Grüße
    Christiane, die auch immer alles in Bücher legt, zumindest temporär

    Gefällt 1 Person

    1. Ich hatte auch das Gefühl, sie würden an den Büchern hängen, wenn sie mit Ihnen gekommen sind, aber jetzt ist alles ungewiss… 😁😁😁
      Ich überlege, ob ich Ihnen mal ein Fotoshooting anbiete, das ist zumindest mal eine Abwechslung 😆👋

      Gefällt 1 Person

  2. Oder gib ihnen mal einen anderen Job? Magnet an Kühlschrank…oder an eine Pinnwand? (Und dann Fotoshooting?). Naja, jetzt, da du sie geweckt hast, musst du dir was einfallen lassen… ist wie mit den Geistern, die man rief…viele Spass mit den Quälgeistern! Viele Grüße Miki

    Gefällt 1 Person

  3. Meine Lesezeichen werden immer von meinem Freund oder den Katzen gemopst. Die würden mich sicherlich auch ausschimpfen, weil ich nicht genug aufpasse.
    Auf jeden Fall eine tolle Idee, Lesezeichen sprechen zu lassen.
    Grüße, Katharina

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s