Der Kea

Ich kenne ihn noch aus Neuseeland, als Schreck aller Wohnmobilbesitzer, der Gummidichtungen abknabbert, Antennen abknickt und auch sonst allerlei Schabernack am unbewachten Auto treibt. Zumindest zwei Exemplare gibt es auch hier in der Gruga, und sie scheinen schon Frühlingsgefühle zu haben, zumindest sammeln sie eifrig Baumaterial. Leider waren sie so hektisch, dass ich sie dabei nicht fotografieren konnte. Es bricht mir immer wieder das Herz, so prächtige Vögel in Gefangenschaft zu sehen. Wer weiß, wo diese beiden herkommen…

 

fullsizeoutput_2baafullsizeoutput_2b95fullsizeoutput_2b96

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s