Unsichtbar (Beitrag zu den abc.etüden)

Während der Regenbogen vor mir wie zum Hohn den Himmel erleuchtet,
ist in mir nur Dunkelheit,
die äußere Schönheit diametral zu meiner Befindlichkeit.
Während mein Leben aus tiefen Schnitten blutet,
löse ich mich auf, werde
transparent und schließlich
unsichtbar.

Durch Zufall bin ich auf die abc.etüden von Christiane gestoßen. Und die letzte Einladung.

2018 51+52 | 365tageasatzaday

Da Jeder und Jede wohl mitmachen dürfen, und mich die diesmaligen drei Worte (Regenbogen – transparent – bluten)  spontan ansprangen, habe ich einen – zugegeben winzigen – Beitrag dazu gemacht. Möglich wären maximal 300 Worte, aber ich habs ja nicht so mit vielen Worten.

Aber ich finde es total interessant, was für unterschiedliche Beiträge aus nur drei Worten entstehen. Vielen Dank auch an dergl von Die Tintenkleckse sehen aus wie Vögel für die Wortspende 😉

 

 

Werbeanzeigen

6 Gedanken zu “Unsichtbar (Beitrag zu den abc.etüden)

  1. Liebe Hummel,
    herzlich willkommen bei den abc.etüden! Ich hoffe sehr, dass es dir besser geht, als diese schön formulierte Etüde beschreibt. Nicht mehr hoffen muss ich, dass du dich weiterhin beteiligst, denn ich habe schon gesehen, dass es eine zweite Etüde gibt … Das freut mich sehr.
    (Diese Etüde hat bei mir nicht gepingt, weil du meine Kategorie „Schreibeinladung“ verlinkt hattest. Pings gehen nur auf einzelne Posts. Deine zweite Etüde hat gepingt, deshalb bin ich hier.)
    Danke dir und liebe Grüße
    Christiane

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Christiane,
      danke für deine nette Rückmeldung (juchhu, juchhu)! Ich muss gestehen, das mit den Pings und Posts, das ist mir alles nicht so ganz klar. Ich bin wahrscheinlich auch eher so ein Blog-Rowdy, der die Etikette nicht beherrscht… ich bitte das zu entschuldigen, es ist niemals bös gemeint, wenn ich irgendwas vergesse oder nicht tue. Ich hoffe z.B. es war richtig, dass ich mir diese Bildlichen einfach mopsen konnte für die Beiträge? Ich bin nicht so viel vor dem Rechner, als dass ich alles kommentieren könnte, was mir gefällt, und auch mit diesen Sternchen tue ich mich schwer. Ich habe ein wenig quergelesen, was du und die anderen Etüdenschreiber so veröffentlichen, und an dieser Stelle einfach mal ein ganz allgemeines Hutziehen vor so viel Engagement und Können!
      Und wenn mir nochmal etwas einfällt, mache
      ich gerne wieder mit.
      Liebe Grüße,
      Hummel

      Gefällt 2 Personen

      1. Wenn ich dir irgendwas erklären kann, dann frag einfach, ich will es gern versuchen. Bis jetzt sieht es für mich aber so aus, als ob alles gut geklappt hätte, bis auf den einen Link.
        Ja, die Bilder/Illustrationen sind extra dafür da, dass sie bei den Etüden verlinkt werden, völlig richtig, dass du das gemacht hast.
        Wie gesagt, wenn du Fragen hast, dann frag, ich habe möglicherweise mehr Erfahrung mit dem Kram und helfe gern. 😺

        Gefällt 1 Person

  2. Pingback: Schreibeinladung für die Textwoche 01.19 | Extraetüden | Irgendwas ist immer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s