Freie Tage

Freie Tage. Freie Tage setzen sie unter Druck. Schon Tage vorher überlegt sie, was sie tun könnte an ihrem freien Tag. Und was sie tun sollte an ihrem freien Tag. Es gibt immer so Einiges, was getan werden sollte, Banales (waschen, einkaufen), Aufgeschobenes (bügeln, telefonieren), Ungeliebtes (aufräumen, zur Waschanlage fahren, Ämterangelegenheiten regeln). Schwieriger sind die …

Freie Tage weiterlesen

Werbeanzeigen

Noch kein Wort

Noch kein Ton, kein Wort kommt über meine Lippen. Ich bin - und so soll es auch sein - noch immer stumm. Schweige ich? Nicht wirklich. (Kurzer Exkurs zum Thema Schweigen: Die Katholiken kennen das Bußschweigen für Priester immer noch. Herzloses Volk.) Also: Wenn ich etwas Wichtiges mitzuteilen habe, schreibe ich es auf. Zu diesem …

Noch kein Wort weiterlesen

Vorbei und doch auch nicht

Vier Tage Mallorca - vier völlig losgelöste Tage mit viel Bummeln, Quatschen, Genießen. Ich habe mich verwöhnen lassen, habe profitiert von der Gastfreundschaft meiner Reisebegleitung, die sich durch langjährige Urlaubsaufenthalte so gut auskennt und ihr Wissen bereitwillig geteilt hat. Jetzt sitzen wir im Flieger, im Heimatort ist dolles Gewitter, und ich könnte das Gefühl haben, …

Vorbei und doch auch nicht weiterlesen

Gegenläufig

Es gibt diese Tage, an denen meine Zufriedenheit zu Hause gegenläufig proportional zur Zufriedenheit im Büro abnimmt bzw. zunimmt. Heute war so ein Tag. Zustände wie heute sind mir vertraut, seitdem ich vor über 30 Jahren meine Lehre machte. Hatte ich einen Scheißtag im Büro, kam ich nach Hause und dort warteten schon Frieden, Fröhlichkeit …

Gegenläufig weiterlesen