Warten

Warten auf das Unbehagen. Das tue ich, leider, immer wieder.

Nach einer Reihe von schönen Tagen, entspannten Tagen, nach Tagen voller Witz und Liebe, wenn da, plötzlich und unerwartet, das Telefon schellt oder jemand an der Tür klingt, laufen in meinem Kopf sofort Filme ab. Filme, die niemand sehen will. Filme voller Unglück und Unheil. Schlimmer geht immer.

Es kostet so viel Kraft, mich dagegen zu wehren. Ich WEISS, dass es nicht so sein MUSS, dass auf solch schöne Tage etwas Schlimmes folgt. Es ist einfach ein paar Mal so gewesen, weil alles immer wieder passiert, nacheinander, durcheinander, mal ist es schön, mal nicht so schön, mal heftig, dann wieder schön. Das ist gut so und völlig normal. Es ist kein Naturgesetz, dass ich keine gute Zeit haben darf, oder diese anscheinend nur dazu da ist, die schlimmeren Zeiten irgendwie zu überstehen. Nein, es ist kein Naturgesetz. Alles passiert einfach, und ich habe keinen Einfluss darauf. Ich habe keinen Einfluss darauf, in einen Unfall verwickelt zu werden, einen Todesfall zu erleben oder sonstwas. Und ich entziehe mir Energie mit diesem „Ah, es wird wieder etwas passieren“-Gefühl, mache mir das Leben selbst schwer. „Das Unheil naht…“ – Ja, mag sein, aber es ist früh genug, es wahrzunehmen, wenn es da ist. Keine Sekunde früher.

Und doch. Die Gedanken bleiben.

Weil es eben auch nicht funktioniert, etwas einfach wegdrängen zu wollen, wenn es denn schon einmal da ist. Also atmen. Und die Gedanken anschauen. Und dann ziehen lassen. Und der Katze beim Putzen zuschauen. Und den Lieblingsmann anlächeln und umarmen.

Dann ist es plötzlich wieder da, das wohlige Gefühl, das jetzt gerade alles richtig ist.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s