Stopp dem Lesen

Es gibt Tage, da lese ich und lese und lese, und abends könnte ich nicht erzählen, was ich gelesen habe. Ich weiß nur noch, ob es mir gefallen hat oder nicht. Der Inhalt an sich ist weg, Namen, Orte, Handlungsstränge sind nicht mehr erinnerbar. Was hab ich nochmal gelesen?

Lange Zeit dachte ich, das hätte mit meinem Gedächtnis zu tun.
Oder mit guter und schlechter Lektüre, so dass sich „gute“ automatisch den Weg in mein Gedächtnishirn bahnen würde, während „schlechte“ Lektüre es einfach nicht wert sei, dort gespeichert zu werden. Allerdings ist auffälligerweise genau das Gegenteil der Fall. Ich erinnere Dinge, die ich viel lieber so schnell wie möglich vergessen würde.

Heute jedenfalls habe ich bemerkt, dass ich genau diejenigen Bücher gut erinnere, die ich gelesen habe in Zeiten der Ruhe. Im Urlaub, während Krankheiten, in Langeweile. Und dass ich manchmal lese, um zur Ruhe zu kommen, das genau aber nicht funktioniert. Es ist Ablenkung, ja, vielleicht, aber es dringt nicht wirklich zu mir vor. Ich konsumiere, ohne zu verarbeiten. Wahrscheinlich, weil gar keine Ressourcen zur Verarbeitung frei sind.

Stattdessen könnte ich also lieber nicht zum Buch greifen, sondern einfach stumm vor mich hinschauen. Oder aus dem Fenster, ins Grüne. Einfach nur so.

Ich könnte da viel von den Katzen lernen.
Sitzen und gucken. Schnurren.
Einrollen und Augen zuhalten. Schnurren.
Schlafen, strecken, sitzen und gucken.
Und dann, irgendwann, einfach aufstehen und rausgehen. Eine Runde drehen.

Danach klappts vielleicht auch wieder mit dem Lesen.
Wär ja sonst schade um die vielen tollen Bücher!

 

 

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu “Stopp dem Lesen

  1. Genauso macht man es in der Reha … einfach sitzen, gucken … ok schnurren eher weniger;-) Und warum nur da? Warum nicht im realen Leben. Wir haben noch viele Gewohnheiten auszutreiben … und Leben wiederzugewinnen.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s