Nähe

Du fragst nicht.
Du kommst zu mir, wann immer du willst.
Deine Wärme, dein Atem an meiner Haut, lassen mich verharren.
Ich lausche: Ja, da ist es zu hören, wie wohl du dich fühlst.

Dein Schnurren streichelt meine Seele.

IMG_4215IMG_4227IMG_4145

 

 

 

 

2 Gedanken zu “Nähe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s