Die Ex

Heute hab ich sie besucht, die Ex. Meine Ex-Kollegin. Oder besser: eine meiner Ex-Kolleginnen, denn im Laufe der Zeit haben sich viele Ex-en angesammelt. Und im Gegensatz zu anderen Ex-en sind die Ex-Kolleginnen und die Treffen mit ihnen oft von außerordentlicher Herzlichkeit und viel Nähe gekennzeichnet! So auch heute.

Es hat mich total angerührt, so lieb empfangen zu werden. Es ist schön zu sitzen und zu quatschen, Wichtiges und Unwichtiges auszutauschen, Zeit zu haben.

Aber etwas hat mich heute besonders berührt: Du hast mich ins Vertrauen gezogen, weil, wie du sagtest, du ja auch so viel im meinem Blog lesen könntest. Wow. So hab ich das noch gar nicht betrachtet. Mir war nicht klar, dass alle meine Äußerungen kleine Puzzleteilchen sind, die sich bei Menschen, die mich persönlich kennen, in die Lücken setzen, die ja immer offen bleiben im Kontakt. Wir wissen so viele Dinge nicht voneinander, gerade als Arbeitskolleginnen*, auch wenn wir jahrelang in einem Raum saßen, und plötzlich schließen sich kleine Lücken durch meine erzählten Geschichten. Oder es tun sich Fragezeichen auf. Und wenn dann außer erlebtem Alltag auch noch ein wenig Kopfkino hinzukommt, wird es gar unübersichtlich. Vielleicht sollten wir regelmäßig überprüfen, ob das Bild, was ihr euch von mir macht, noch mit mir übereinstimmt. Dann sehen wir uns auch regelmäßig. Das gefällt mir!

 

 

* Nur zur Erklärung: Ich möchte niemanden diskriminieren. Ich hatte wirklich über 28 Jahre NUR KollegINNEN. Frauenberuf eben.

Ein Gedanke zu “Die Ex

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s