Schiffchen für Schatzi

Hach, das war/ist ein wohlfeines Wochenende, denn es war so gar nichts geplant außer Ausruhen und Entspannen.

Was dazu führte, dass ich spontan Samstag vier (4!) Paar Schuhe gekauft habe. Ich weiß nicht genau, wie das passieren konnte, zumal ich mich mit Schuhen eher schwer tue, aber für diesen Herbst und die vier bis 20 folgenden) bin ich jedenfalls gut eingedeckt.

Wer es übertrieben findet, 20 Herbste mit einem ein und demselben Paar Schuhe rumzulaufen: Ich kann das. Ich mach das. Ich hab ein Paar Schuhe, eher Stiefelchen, die ich mir auf jeden Fall vor mehr als 20 Jahren gekauft habe. Es dürften fast 30 Jahre sein. Ich habe sie sehr schweren Herzens gekauft, denn sie waren für mich damals sehr teuer. Aber soooo bequem. Und schön. Und heute sind sie unersetzlich, denn allein die Sohlen, die ich im Laufe der Jahre neu hab drunternageln oder -kleben lassen, haben ein kleines weiteres Vermögen gekostet. Allerdings passiert nun, was irgendwann passieren musste: Das Leder wird schlichtweg so dünn, dass die Schuhe undicht werden. Ich hab es auch schon mit Lederfett versucht, aber dauerhaft hilft es nicht. Irgendwann werde ich mich also tatsächlich von diesem Schuhwerk trennen müssen. Oder mir ein Stück Kunst mit ihnen ausdenken, sie einer anderen Verwendung zuführen, wenn der Abschied gar zu sehr schmerzt.

Aber ich schweife ab.
Wochenende.

IMG_3201
Samstagsfrühstück

Während ich mich noch in Begleitung des Lieblingsmannes dem Kaufrausche hingab, schellte dessen Telefon und der Schwiegerpapa kündigte an, abgeholt werden zu wollen, da er sich ein neues Handy zugelegt habe und der Sohn es doch sicherlich nicht abwarten könne, es ihm einzurichten. Nun gut, als Belohnung wurden wir von ihm noch in unser Lieblingscafe eingeladen, dafür wiederum wurde er von mir bekocht, und bevor die beiden Herren sich dank ihrer zur Zeit sehr unterschiedlichen Temperamente an die Gurgel gingen, kam mir die rettende Idee: Ich nahm den Schwiegervater und entführte ihn ins Kino: Paris kann warten. Na ja, seichtes romantisches Roadmovie, muss man nicht gesehen haben, aber wir haben es genossen.

Was sonst noch war? Meine Kollegin, die letzte Woche von ihrer eigenen Katze in die Wade gebissen, danach operiert und danach auf ein Isolierzimmer gepackt wurde wegen eventueller MR-Keim-Ansteckung, ist nicht multiresistent und durfte wieder nach Hause. Aber noch nicht ins Büro. So bin ich dank Ferienzeit mit der Azubiene allein, seufz.

Ich habe mich erfolgreich gewehrt, eine CD mit Nacktbild eines am Schwiegervater interessierten Herrn anzusehen. Nein. Danke. Ich muss nicht an allen Abstrusitäten seines Lebens teilhaben.

Ich habe endlich meine Töpferhütte aufgeräumt und tatsächlich auch mal wieder was produziert. Mehr schlecht als recht, aber ein Anfang.

Und dank des lieben Herrn R aus D haben wir heute einen Ausflug gemacht zum Schloss Kalkum, was man für einen einstelligen Millionenbetrag durchaus erwerben kann. Mit schönem Schlosspark drumherum. Falls also jemand Interesse hat?

 

Wir haben uns entschieden, unsere letzten Kröten lieber für eine Fährfahrt auszugeben, über den Rhein Richtung Krefeld, denn Schiffchen streicheln ja immer Schatzis Seele, und Licht und Weite tun gut in diesen engen Zeiten.

 

IMG_3252

Lustigerweise war hinter uns auf der Fähre die Käfer-Tour Düsseldorf, die wir ja selbst vor nicht allzu langer Zeit mitgemacht haben! Leider hatte mein Handy sich zu diesem Zeitpunkt mangels Akkuleistung schon verabschiedet.

Es gab noch Gladiolen und Sonnenblumen vom Feld, nette Telefonate, Apfel- und Pflaumenkuchen im Garten und ein neu eingerichtetes Internet. Und für den kleinen weißen Kater frische Maus, deren Reste ich jetzt noch vom Gartenweg beseitigen sollte.

Schönen Abend noch!

 

Ein Gedanke zu “Schiffchen für Schatzi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s