Begebenheit

Heute morgen, Haltestelle Heinrichstraße. Es regnet.

Ich stehe mit dem Auto an der roten Ampel neben der Straßenbahnhaltestelle, die aus einer langen (Verkehrs)Insel besteht. Vorne wartet die Straßenbahn.

Von hinten kommt ein etwas dicklicher Mann angelaufen, mit kurzen schnellen Schritten rennt er auf die Straßenbahn zu. Je näher er ihr kommt, desto hoffnungsvoller und strahlender sein Gesicht. Ich freue mich mit ihm.

Als er gerade an der Straßenbahn ankommt, die Hand ausstreckt, fährt diese los.

Ich erstarre.

Er rennt einfach weiter, bis hoch zum Bahnsteigende, als sei gar nichts gewesen. Lediglich seinen Schirm spannt er im Weiterrennen noch auf.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s