Beuys, weil es so schön ist

Laß dich fallen, lerne Schlangen beobachten, pflanze unmögliche Gärten. Lade jemanden Gefährlichen zum Tee ein, mache kleine Zeichen, die „Ja“ sagen und verteile sie überall in deinem Haus. Werde ein Freund von Freiheit und Unsicherheit. Freue dich auf Träume. Weine bei Kinofilmen, schaukle so hoch du kannst mit deiner Schaukel bei Mondlicht. Pflege verschiedene Stimmungen, …

Beuys, weil es so schön ist weiterlesen

Die rote Lampe

Seit einigen Wochen existiert bei uns eine rote Lampe. Nicht wirklich rot, eher mehrfarbig mit viel rot, aber alt, klein und mit Glasscheiben an den Seiten, so ein Tischlämpchen. Natürlich vom Schwiegervater an den Sohn übergegangen. Wer mich kennt, weiß, dass ich grundsätzlich mit Lampen meines Schwiegervatersohnes Schwierigkeiten habe und sie gerne mal in unbedachten …

Die rote Lampe weiterlesen

Maulwurf

Ein Maulwurf buddelt unseren Vorgarten um, laut und rot. Und findet das Rohr nicht. Schon gar  nicht das defekte. Dann wird an anderer Stelle   weitergegraben. Erde hin und her geschichtet. Nichts. Inzwischen wird das Pflaster abgetragen, der Bagger wurde ausgetauscht wegen Hitzeschaden und das nächste Gewitter droht. Die Bewohner von Villa Klitzeklein möchten jetzt …

Maulwurf weiterlesen

Fülle fühlen und Leere lernen

Ihr Lieben! Ich bin angefüllt mit euren guten Wünschen, mit Gaben und Gedanken und Gefühlen, die mich fast überwältigen. So viele Überraschungen! So viel Formuliertes und Geschriebenes, Wohlüberlegtes und Liebevolles! Ich danke euch von Herzen und freue mich auf jeden weiteren Tag mit euch! Denn ihr seid die wahre Freude, ihr, die ihr eure Zeit …

Fülle fühlen und Leere lernen weiterlesen