Von einer, die auszog zu lernen, was Reha mit Mandalas und Mandalas mit Radio zu tun haben

Ich bin müde.

Müde zu erzählen, welche falschen Anwendungen auf meinem Therapieplan erscheinen, dann berichtigt werden, und dann an anderer Stelle wieder falsch draufstehen.

Oder so was:
Ich:
„Kann ich mich hier zu dem Malen von Mandalas anmelden?“
„Ja, aber erst ab 15.00 Uhr.“
Und dann, auf meinen irritierte Blick hin:
„Ja, aber ab 15.00 Uhr haben wir zu.“
Ich gucke weiterhin nur mit fragenden Augen. Daraufhin wird mit eine Mappe hingelegt.„Dann tragen Sie sich mal ein, Zimmernummer, Name.“
Ich sehe, es geht um Aquarellmalen. Dafür will ich aber keine 18,50 EUR ausgeben, ich will Mandalas malen für 3,00 EUR. Daraufhin sagt die Empfangsmitarbeiterin doch tatsächlich völlig ernst zu mir:
„Ja, bei uns müssen Sie mitdenken!“
Wenn wir Patienten so arbeiten würden wie manche in dieser Klinik, wären wir schon längst ohne Job oder pleite. Es ist im Grunde eine Frechheit. Aber ich bin müde.

Ich habe heute Stretching, Rückenschule, Ergometertraining, Hydrojet und Elektrobehandlung hinter mich gebracht und hatte jeweils 30 bis 90 Minuten dazwischen Zeit. Manchmal zum Essen, manchmal auch einfach nur so. Zu wenig, um hier wegzugehen, zu viel, um gar nichts zu tun, und so hab ich den ganzen Tag hier verbracht und dabei total viel gemacht und erlebt. Ich habe zwei nette Gespräche geführt, ich war auf der Liegewiese in der Sonne, ich hab auf dem Bett gelegen und gelesen, ich war kurz im Park, hab Fotos gemacht und ich hab echt lecker gegessen (Schupfnudeln mit Kräuterquark und abends gabs zum Bütterchen noch lecker Salat und, noch viel besser, warmen Griesbrei mit Pflaumen und Zimt. Wow, eines meiner Lieblingsessen!

Und dann war ich von 19.00 – 21.00 Uhr in der Klinik unter uns zum Malen von Mandalas. Mit vier anderen Frauen und unter der fröhlichen Anleitung eines Alt-69er Wuschelkopfs, der uns neben guten Tipps auch Auszüge seiner bewegten Lebensgeschichte gratis obendrauf gab. Das waren bisher die kurzweiligsten und angenehmsten Stunden hier. Wer hätte das gedacht?

Was es so angenehm machte, war, nicht entweder alleine oder in einer Riesengruppe mit entsprechender Geräuschkulisse zu sein. Es hatte so etwas von „Beisammensein und Radio hören“, wobei das Radio in diesem Fall Herr V. war. Sozusagen Reality-Radio. Mit höchst unterhaltsamem Programm, Lebensweisheiten und Reiseberichten inklusive.

Wenn ich zu Hause bin, werde ich wieder mehr Radio hören.
Dabei kommt man so schön runter.

 

 

4 Gedanken zu “Von einer, die auszog zu lernen, was Reha mit Mandalas und Mandalas mit Radio zu tun haben

  1. Ich frage mich manchmal, welchen unwilligen, unfähgen und inkompetenten Menschen man sich aussetzen muss, wenn man in Deutschland einfach nur gesund werden will. Wenn es hart auf hart kommt, sende ich Dir das SEK (Super-Erholungs-Kommando) – die seilen sich dann vom Hubschrauber über Eurer Rezeption ab, betäuben die Reha-Roboter unter massivem Einsatz von Kreuzworträtseln (zum Mitdenken) und holen Euch aus Euren Zimmern, um Euch die Schlüssel zu allem auszuhändigen.

    Ich sollte mir ein Care-Paket für Dich überlegen …
    Schreib, schreib, schreib. Alles auf und nieder, immer wieder. Mit Herz und Seele. Und höre Radio dabei.

    Gefällt 1 Person

    1. Mein Lieber,
      es tut so gut, deine Worte zu lesen,
      danke dafür!
      Du könntest mir vielleicht Lachgummis schicken, diese gefüllten Jogurtdinger, du weißt schon….
      Aber nein, ich pass jetzt schon kaum noch in meine Jogginghose, 3 x am Tag essen bekommt mir nicht, sei es noch so schlecht, ich kann einfach nicht nur dabeisitzen, wenn andere essen, du kennst das ja…
      Schreib einfach, das hat keine Kalorien und tut sooooo gut!

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s